Menü
Jeanbrenin_IMG2728.jpg

Ruhestand

Pferdekoppel beim Stiftungsheim Le Jeanbrenin

Halfterloses Leben in den Freibergen

Auch unsere Brauereipferde gehen irgendwann in den wohlverdienten Ruhestand. Wenn sie das Pensionsalter erreicht haben (gewöhnlich mit ca. 18 Jahren) ziehen sie vom Feldschlösschen-Stall in Rheinfelden in ihr «Altersdomizil» im Jura.

Seit vielen Jahren verbringen die Brauereipferde von Feldschlösschen auf den Weiden der Heime der «Stiftung für das Pferd» ihren Lebensabend nach der Pension. Sie geniessen dort frei von Diensten ein halfterloses Leben in den Freibergen zusammen mit anderen Pferden, Ponys und Eseln.

Jeanbrenin_IMG4914.jpg

Stiftung für das Pferd

Die «Stiftung für das Pferd» wurde 1958 gegründet und hat ihren Sitz in Bern. Sie nimmt alte Pferde, Ponys und Esel in ihren Heimen auf und bietet ihnen einen schönen Lebensabend auf weiten Juraweiden, in der Herde und doch im Schutz und unter der Obhut des Menschen.

Die Stiftung besitzt drei Pferdeheime: «Le Roselet» (in der Gemeinde Les Breuleux), «Le Jeanbrenin» (bei Tramelan im Berner Jura) und «Maison Rouge» (beim Dorf Les Bois).

 

Stiftungsheim Le Jeanbrenin

Jeanbrenin_IMG5265.jpg

Brauereipferd Olymp

Pensionär Olymp

Im Pferdeheim Le Jeanbrenin lebt zurzeit unser ehemaliger vierbeiniger Arbeitskollege Olymp. Das mittlerweile 25-jährige Brauereipferd von Feldschlösschen nennt seit 2006 den Jeanbrenin sein zu Hause und fühlt sich auf den weiten, zum Teil bewaldeten Juraweiden sehr wohl.