Menü

Feldschlösschen an der 74. OLMA / «Gestellter Schlussgang» für Brauereipferd Aramis und die starken Schwinger 

Feldschlösschen Brauereipferd Aramis trat am Samstag, 22. Oktober 2016 in der OLMA-Arena zur Revanche an. Aramis und die starken Schwinger trennten sich im zweiten Seilziehen mit einem Unentschieden. Bereits zum neunten Mal war die Schwing- und Älplerhütte von Feldschlösschen an der grössten Schweizer Landwirtschafts- und Publikumsmesse in St. Gallen und der beliebte Treffpunkt für die Messebesucher.

In diesem Jahr blicken wir auf einige wichtige Sportanlässe zurück: Die Fussball-Europameisterschaft in Frankreich, die Olympischen Sommerspiele in Brasilien, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Estavayer. Einer der letzten Höhepunkte im 2016 fand schliesslich am Samstag, 22. Oktober 2016 in St. Gallen statt. Feldschlösschen Brauereipferd Aramis trat in der OLMA-Arena zum zweiten Mal im Seilziehen gegen die starken Schwinger an. In der Revanche bestand das Schwinger-Team aus dem dreifachen Schwingerkönig Jörg Abderhalden sowie den Eidgenossen Stefan Fausch, Remo Käser, Urs Abderhalden, Benji von Ah, Raphael Zwyssig, Michael Bless, Rolf Klarer und Roger Rychen. Zudem wurde das Team vom ehemaligen Schwinger und Olympia-Medaillengewinner im Bobfahren Martin Annen unterstützt.

Das Training hat sich gelohnt
Das aussergewöhnliche Kräftemessen zwischen dem Feldschlösschen Brauereipferd und den starken Schwingern verfolgten die OLMA-Besucherinnen und –Besucher mit Spannung. Aramis ist es sich gewohnt, zusammen mit seinen fünf Pferdekollegen den fünf Tonnen schweren Bierfasswagen von Feldschlösschen zu ziehen. Bei seinem letztjährigen Debüt zog der prächtige Vierbeiner der Rheinfelder Brauerei das erste Mal gegen Wiederstand. Die Schwinger auf der anderen Seite waren jedoch stärker und konnten sich - wenn auch nur knapp - durchsetzen. Mit dieser Erfahrung und dank den Trainingseinheiten auf der Feldschlösschen-Weide war Aramis dieses Mal besser vorbereitet. Das Team Abderhalden geriet zwar ausser Atem, aber der Schiedsrichter musste den Wettkampf für «gestellt» erklären, was in der Schwingszene einem Unentschieden gleichkommt. Am Ende gab es Applaus vom Publikum und lobende Worte von den Schwingern an ihren tierischen Gegner.

Feldschlösschen verbindet OLMA-Besucher
Bereits zum neunten Mal war die Brauerei Feldschlösschen mit ihrer Schwing- und Älplerhütte an der OLMA. Die Hütte auf dem Aussengelände der grössten Schweizer Landwirtschafts- und Publikumsmesse war wieder der beliebte Treffpunkt für Messebesucher. Gleich nebenan war der mobile Stall mit den sechs Brauereipferden, die von den Feldschlösschen-Fuhrmännern betreut wurden. Während der ganzen Messezeit konnten die belgischen Kaltblüter besucht und bestaunt werden. An mehreren Tagen hatten sie Auftritte mit dem Feldschlösschen Sechsspänner – dem einzigen Bierfuhrwerk der Schweiz, das von sechs stämmigen Brauereipferden gezogen wird.

____________________________________________________________________________

Das Unternehmen Feldschlösschen
Feldschlösschen mit Hauptsitz in Rheinfelden AG ist die führende Brauerei und grösste Getränkehändlerin der Schweiz. Das Unternehmen besteht seit 1876 und beschäftigt 1200 Mitarbeitende an 21 Standorten in der ganzen Schweiz. Mit einem Sortiment von über 40 eigenen Schweizer Markenbieren und einem umfassenden Getränkeportfolio von Mineralwasser über Softdrinks bis Wein, beliefert Feldschlösschen 25‘000 Kunden aus Gastronomie, Detail- und Getränkehandel. Die jährliche Getränkeproduktion liegt bei mehr als 340 Millionen Litern. Der Erfolg von Feldschlösschen gründet auf den fest verankerten Markenwerten: Pionier, Meister, Partner. Sie bilden das beständige Fundament auf dem Feldschlösschen als Marktführer agiert.

www.feldschloesschen.swiss  

 

Medienkontakt

Dieser Kontakt ist AUSSCHLIESSLICH für Journalisten vorgesehen!

Mediensprecherin

Gabriela Gerber

Tel +41 58 123 45 47 Email uko@fgg.ch